Rückblick: 
2. Rheydter Kunsttage 2010
4. bis 19. September 2010
Schirmherr Dr. Günter Krings MdB

Großer Erfolg für die 2. Rheydter Kunsttage
Spartenübergreifende Künstlergemeinschaft „Der Blaue Rheydter“ gut etabliert

Die Gemeinschaftsausstellung der Künstlergruppe „Die Blauen Rheydter“, lockte anlässlich der 2. Rheydter Kunsttage 1367 Besucher an. 

Rund 150 Kunstinteressierte waren allein auf der Eröffnungsveranstaltung zusammen gekommen. Die Kunstsammlerin Hiltrud Neumann (20 Jahre "Offenes Wohnzimmer") wurde zum Ehrenmitglied der Künstlergemeinschaft "Der Blaue Rheydter " ernannt. Die Ausstellung fand große Beachtung auch unter der Presse, dem City Vision Fernsehen, Radio 90.1, den Kunstkritikern und der Politik. Dr. Günter Krings MdB sprach begeistert von der hohen Kunstqualität und dem Engagement der Künstler für die Stadt. Große Beachtung und Resonanz fand der Vortrag von Dr. Manfred Osten, Bonn, über das sozial- und kulturkritische Thema "Alles ist Übergang - Zur Beschleunigung des Transistorischen im 21. Jahrhundert". Osten hielt der gegenwärtigen Gesellschaft einen Spiegel vor und sprach dabei vielen Zuhörern aus dem Herzen. Er benannte das konkret, was viele bewegt. Fabian Freesen sorgte zwischendurch mit klassischer Gitarrenmusik spanischer und lateinamerikanischer Komponisten für Enthusiasmus und musste unter großem Beifall eine Zugabe geben.

Am Sonntag Nachmittag begeisterten Josée Hümpel-Langen mit Gedichten "Chou-chou", die sie von Schuhsohlen ablas oder auf Schuhsohlen schrieb, Magdlen Gerhards mit ihrem "Bouquet bleu", einem Strauß menschlicher Schicksale, die doch irgendwie Eingang in die Gesellschaft erfuhren (oder auch nicht) und der alles begleitende und umrahmende Musiker Harry Meschke, Neuss, mit Variationen am Hang, einem neuartigen Perkussionsinstrument aus der Schweiz. 

Die Generalprobe der Niederrheinischen Symphoniker war ein besonderes Erlebnis. Die Alpensinfonie ist grandios. Von den beeindruckten Gästen wurde gehört: "Das war eine tolle Idee der "Blauen Rheydter"!

Der letzte lebende Bürgermeister der Stadt Rheydt, Hans Möller, ließ es sich nicht nehmen, zweimal mit seiner Gattin die Ausstellung zu besuchen, die in den ehemaligen Geschäftsräumen von Hemden-Möller ausgerichtet wurde, einem Sponsorbeitrag des Unternehmens Jessen-Bau, das die Räume den Künstlern kostenfrei zur Verfügung gestellt hatte. Besonders amüsiert lauschten die Eheleute Möller zusammen mit Hiltrud Neumann einer Lesung von Elisabeth Jansen, die eine (wahre? halbwahre? erfundene?) Geschichte zum 70. Geburtstag von Hiltrud Neumann auf der Finissage zum Besten gab.

Die Künstler selbst waren nicht nur mit der überwältigenden Resonanz zufrieden, sondern auch darüber, dass zahlreiche Werke neue Liebhaber fanden.

Meinungen zur Ausstellung:

"Es ist eine tolle Veranstaltung mit hochkarätigen Künstlern! Danke, viel Erfolg!" Steffi Mosburger-Dalz, Künstlerin, Wegberg

"Liebe 'Blaue Rheydter', euch vielversprechenden Künstlern und Künstlerinnen weiterhin viel Mut, Ideen und Kraft, eine Bereicherung für den Stadtteil Rheydt und das ganze Mönchengladbach, Danke, dass ich hier mit teilhaben konnte an der Licht durchfluteten Ausstellung!" Claudia Übach-Pott, das neue "Offene Wohnzimmer"

"Als 'Ehemalige' bin ich angenehm überrascht über das gute Niveau der Ausstellung! Die Vielfältigkeit ist sehr breit - sehr schön! Gruß an alle und viel Erfolg." Dörte Springorum-Kölven, Künstlerin

"Ich möchte meine Hochachtung zu Eurer sehr niveauvollen, ausdrucksstarken Ausstellung aussprechen! Mehrere Male war ich dort und fand immer wieder spannende Betrachtungen einzelner Kunstwerke. Besonders interessant fand ich auf der Vernissage den Vortrag von Dr. Osten und bei der Lesung die Musik mit dem außergewöhnlichen Instrument. Mit Frau Neumann habt Ihr eine sehr
kompetente Person für die "Blauen Rheydter"
gewonnen! Sie würde es nie machen , wenn sie nicht hinter Eurer Kunst und Gruppe stehen würde, also Kompliment! Nun wünsche ich weiterhin alles Gute, dass es 2011 weiter so gut läuft!" Maria Schmelzer, Künstlerin

"Schön ist das, was ohne Interesse gefällt!", S., Besucher

"Super Ausstellung! Klasse Bilder! Sollte unbedingt wiederholt werden!! Weiter so! Viel Erfolg!" Britta C. D., Besucherin

"Kunst ist Vollendung der Schöpfungsgeschichte durch Kreativität. Wer dies finanziell infrage stellt, u.a. durch Reduzierung der Staatsausgaben für kulturelle Aufgaben, hat den Namen Volksvertreter nicht verdient." F.J.S., Besucher

"Es ist besonders schön, die Offenheit und Unbegrenztheit und die liebevolle menschliche Atmosphäre zu erleben... neben all den künstlerischen Werken, die inspirieren und berühren... es hat mir gut gefallen." Inge W., Sponsorin

"Mutig in Rheydt! Viel Erfolg - wir freuen uns auf die nächste Ausstellung!" A. und M. B., Besucher

    

  Sponsoren der 2. Rheydter Kunsttage 2010